Thermische Trennung - beheizbar

Eine thermische Trennung des Arbeitszylinders von Antrieb ist bei Meßgaspumpen erforderlich, bei denen der Zylinderkopf beheizt wird, oder Gaase über einer Temperatur von +130 Grad/Celsuis gefördert werden.

Der Zylinderkopf wird hier durch schlecht Wärme leitende Distanzstücke vom Motor bzw. Pumpengehäuse getrennt. Damit kann der Zylinderkopf bis maximal +240 Grad/Celsius beheizt werden. Die Zylinderköpfe sowie die sonstigen Gas führenden Bauteile können für die Beständigkeit gegen Basen chemisch vernickelt (-C-) sowie gegen Säuren Hartcoat-beschichtet (-E-) beschichtet werden.

Bewährt hat sich bei beheizten Pumpen die Beschichtung: -E- Alu, hartcoatbeschichtet. Die beheizten und gasführenden Bauteile sind auch aus VA lieferbar. Alle Daten der thermisch getrennten Pumpen finden Sie unter: PB-29, PB-32

Extralarge pb 29 linearantrieb

Technologien und Erweiterungen