Technologiereihe KP

1-Zylinder-Kolbenpumpe mit Pleuelantrieb.


Der starr auf dem Pleuel befestigte Kolben führt bei der Auf- und Abbewegung im Zylinder eine Kippbewegung aus. Die Kolbendichtringe werden damit stärker belastet als bei beim Linearantrieb. Die Pleuellänge vom Exzenter bis zum Kolben ist jedoch auf eine möglichst geringe Kippbewegung des Kolbens ausgelegt.

Der Exzenter mit Pleuel ist in der Trägerplatte zusätzlich kugelgelagert und sitzt nicht auf der Motorwelle. Die Motorwelle und das A-seitige Motorlager werden daher nicht belastet und somit wird eine hohe Lebensdauer der Mechanik erreicht. Die Motorwelle ist passgenau und verdrehsicher in die gesondert gelagerte Exzenterwelle des Pleuelantriebs eingeschoben und fixiert.

Als Antrieb werden vorzugsweise thermisch unempfindliche Außenläufermotoren (IP00) verwendet. Die Serienpumpen werden mit patentierten Scheibenventilen aus EPDM ausgerüstet. Die Kolbendichtringe bestehen aus einer PTFE-Mischung. Die Zylinderbüchsen sind aus Alu und die Zylinderlauffläche ist hartcoatbeschichtet und nachverdichtet.


Merkmale:

  • Ölfrei trockenlaufende Kolbenpumpe zum Fördern, Evakuieren, Verdichten von Gasen. Die extrem glatte Zylinderlauffläche gewährleistet einen geringen Abrieb der PTFE-Kolbenringe.
  • Leise und vibrationsarm durch exakte Auswuchtung von Pumpe und Antriebsmotor.
  • Dauerlauffest durch optimale Kühlung und gesonderte Lagerung des Exzenters.
  • Wartungsfrei durch gekapselte Kugellager mit Spezialfettfüllung.


Mögliche Varianten:

  • Ausführungen mit beidseitig gelagertem Pleuel für Extrembelastungen wie z.B. Kompressionsbetrieb.
  • Ausführungen mit korrosionsgeschützten gasführenden Bauteilen, z.B. chemisch vernickelt / hartcoatbeschichtet / VA.
  • Ausführungen mit Ventilen aus VITON, oder Edelstahl.
  • Ausführungen mit Gleichstrommotoren auf Anfrage. Weitere Sonderausführungen auf Anfrage.
Extralarge kolben pleuel


Technologien und Erweiterungen