Technologiereihe MP

Durch die oszillierende, taumelnde Auf- und Abwärtsbewegung der Membran, die auf einem starren Pleuel befestigt ist, wird diese je nach Pleuellänge mehr oder weniger stark auf Walken oder Dehnen beansprucht. Aufgrund des einfachen Aufbau des Antriebes über Exzenter und Pleuel sind MP-Membranpumpen preisgünstig herzustellen.


Merkmale:

  • zum ölfreien Fördern, Evakuieren und Verdichten von Gasen und Dämpfen
  • wartungsfrei
  • vibrationsarm und leise durch exakte Auswuchtung von Pumpe und Antriebsmotor
  • wartungsfrei durch gekapselte Kugellager mit Spezialfettfüllung


Mögliche Varianten:

  • Bei 1-Zylinder Kleinpumpen, nur für den Vakuumbetrieb, sitzt der Exzenter mit Pleuel auf der verlängerten Motorwelle ohne Gegenlagerung. Diese Ausführungen sind daher für Druckbetrieb nicht zu empfehlen. Als Motorantriebe werden vorzugsweise Spaltpolmotoren, Gleichstrommotoren oder Außenläufermotoren verwendet.
  • Ausführungen für den Vakuum- und Druckbetrieb sowie für den Dauerbetriebeinsatz werden mit beidseitig gelagerten Exzenter/Pleuel angeboten.
  • Ausführungen mit korrosionsgeschützten Gas-führenden Bauteilen, z.B. chemisch vernickelt, hartcoatbeschichtet/VA.
  • Sonderausführungen auf Anfrage
Extralarge membran pleuel


Technologien und Erweiterungen