Kolben-Membrankombi

In dieser Kombination von (PTFE)- Kolben- und Membranpumpen sind die Vorteile beider Pumpenarten vereinigt.

  • gasdicht
  • ölfrei
  • wartungsfrei
  • thermisch belastbar bis +240 °C
  • hohes Endvakuum
  • hoher Verdichtungsdruck
  • hohe Leistung bei kleinsten Abmessungen
  • kondensatunempfindlich
  • hohe Lebensdauer, Fördermenge - 100 l/min, Endvakuum 70 mbar, Druck 8 bar, Zylinderkopfdurchmesser max. 120 mm


Konstruktion:

  • Ein Kolben mit Dichtringen aus einem verschleißfesten PTFE-Werkstoff bewegt sich in einem VA-Zylinder in geradliniger Hubbewegung mit einem Hub von wahlweise 6-12 mm auf und ab.
  • Unter dem Arbeitskolben, der mit der geradlinig geführten Kolbenstange und dem Zylinder gasdicht verbunden ist, ist eine VITON-PTFE Mehrschicht-Membran eingebaut. Gase, die zwischen den Kolbendichtringen und der Zylinderwand durchströmen, können wegen der abdichtenden Membran nicht entweichen und werden über einen Verbindungskanal mit Rückschlagventil, eingebaut im Kolben, bei jedem Kolbenhub zurückgeführt.
  • Der (die) Arbeitszylinder sind bei dieser beheizbaren Pumpe mittels ventilierten VA-Distanzbolzen und einer ventilierten VA-Kolbenstange vom Getriebegehäuse thermisch getrennt.
  • Das Pumpengetriebe ist voll gekapselt und dauergeschmiert und beidseitig des Kolbens bzw. der Membran kugelgelagert. Der Antrieb der Pumpe erfolgt über einen angeflanschten Motor. Der Kraftschluss erfolgt über eine Steckkupplung.
  • Die Zungenventile im Zylinderkopf und das Gasrückführventil im Kolben sind aus VA, wartungsfrei und haben eine fast unbegrenzte Lebensdauer.
  • Die weiteren gasführenden Bauteile sind aus AL, je nach Bedarf chemisch vernickelt, eloxiert und nachverdichtet oder aus VA.
Extralarge gbkmp

Technologien und Erweiterungen